ecoistics.institute | dr. gregor weber

Wandel verstehen - Zukunft gestalten

IHK Forum - Erfolgsfaktor Mensch.

Fit für die Zukunft mit starken Unternehmenskulturen

12. Mai 2020 in Ludwigshafen (Anmeldedetails siehe unten, Teilnahme ist kostenfrei)

Achtung: Termin wegen Corona verschoben - neues Datum wird noch bekannt gegeben

Um die Herausforderungen im Zuge von Digitalisierung, Globalisierung und demografischem Wandel erfolgreich zu bewältigen, müssen sich Unternehmen aller Branchen und Größen neu aufstellen.

Wie zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, gelingt dies vor allem dann, wenn neue Formen der Führung und Zusammenarbeit etabliert werden – sprich: die Unternehmenskultur weiterentwickelt wird.

Nachfolgende Abbildung zeigt die Ergebnisse einer Langzeitstudie zum Zusammenhang von Organisationskultur und Unternehmenswert.

Abb. 1: Mitarbeiterorientierte Organisationskultur und Unternehmenswert (Sisodia, R.J. et al. 2014: Firms of Endearment, Wharton School Publishing)

Viele Entscheider in Unternehmen fragen sich jedoch, wie sie das Konstrukt „Kultur“ (be-)greifen und managen können.

Die gute Nachricht: Unternehmenskulturen kann man messen und somit gezielt weiterentwickeln. Dafür stehen eine Reihe praxisbewährter Ansätze zur Verfügung; zwei der bekanntesten möchten wir beispielhaft skizzieren:

1. Cultural Transformation Tools (CTT), Barrett Values Centre

Grundlage dieses Ansatzes sind gelebte Werte als integraler Bestandteil der Organisationskultur. Wer für die richtige Werte-Balance sorgt, macht Führungskräfte, Mitarbeitende und damit das Unternehmen fit für einen effektiven Umgang mit dem herrschenden Veränderungsdruck. Dies gelingt, indem nicht nur die aktuell gelebten Werte verortet werden, sondern auch jene, die für den künftigen Erfolg als wesentlich erachtet werden. Die CTT sind in über 50 Sprachen verfügbar und werden seit über 20 Jahren erfolgreich in Unternehmen, Universitäten und Institutionen eingesetzt. Dr. Gregor Weber ist zertifizierter CTT-Practitioner. www.valuescentre.com

Abb. 2: Beispiel der Kultur eines Führungsteams nach Barrett (Quelle: Bokler & Dipper 2015, Change Management mit Cultural Transformation Tools, Springer)

2. INQA-Audit

Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit wurde kuratiert von der Bertelsmann Stiftung in Kooperation mit Great place to work. Es wird von Gewerkschaften wie Arbeitgeberverbänden unterstützt und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Der systematische Auditierungsprozess bietet eine klare Einschätzung zur zur Zufriedenheit, Identifikation und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden. Relevante Stellschrauben der Unternehmenskultur werden erkannt und können gezielt adressiert werden. Das Audit zeichnet teilnehmende Unternehmen als attraktive und zukunftsfähige Arbeitgeber aus. Dr. Gregor Weber ist zertifiierter Prozessbegleiter des INQA-Audits.

Abb. 3: Der Weg zum Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“. (Quelle: www.demografieagentur.de)

Die IHK Ludwigshafen veranstaltet am 12. Mai 2020 ein Forum zum Thema „Erfolgsfaktor Mensch – Fit für die Zukunft mit starken Unternehmenskulturen“. Kooperationspartner sind die Experten der Fährmann U.B. GmbH und des ecoistics.institute sowie der Senat der Wirtschaft.

Wie diese in der Praxis aussehen, erfahren Teilnehmer im Rahmen von Impulsvorträgen und Workshops zu Schlüsselthemen wie:

●       Wie man Organisationskulturen misst und gestaltet.

●       Wie Hochleistungsteams arbeiten.

●       Organisationsentwicklung: wie die (digitale) Transformation gelingen kann.


Anmeldung:

Melden Sie sich unter Anmeldelink bis zum 5. Mai 2020 an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nehmen Sie bei Rückfragen Kontakt zu Dr. Marius Melzer, Referent für Gesundheit der IHK Pfalz (Ludwigsplatz 4, 67059 Ludwigshafen, Tel. 0621 5904 2120, Mail: marius.melzer@pfalz.ihk24.de), auf.